Willkommen auf der Internetpräsenz des
Forschungsprojekts EXPORT

EXPORT – Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen bei der Abwicklung
E-Mail-basierter Geschäftsprozesse

Kommunikation über das Medium E-Mail ist schnell, von überall und zu jeder Zeit nutzbar sowie flexibel einsetzbar. Neben der Nutzung zu Kommunikationszwecken, für welche E-Mails ursprünglich entwickelt wurden, werden diese zunehmend als Informationsarchiv, Werkzeug zur Aufgabenverteilung und Terminabsprache sowie zur Abwicklung komplexer Arbeitsprozesse genutzt.

Aktuelle Studien belegen, dass Mitarbeiter täglich häufig über 100 E-Mails bearbeiten und aufgrund dieser Menge und der Unstrukturiertheit von E-Mails nahezu ein Drittel ihrer verfügbaren Arbeitszeit in deren Bearbeitung investieren. Diese Entwicklung ist insbesondere bei kleinen und mittleren Unternehmen zu erkennen, da häufig finanzielle Mittel und personelle Ressourcen fehlen, um Geschäftsprozesse mit Hilfe einer umfassenden IT-Infrastruktur abzubilden.